15. November 2017

Presseerklärung der Kreistagsgruppe MOIN und DIE LINKE LEER

 

Ursula Stevens-Kimpel, Heisfelderstr.22, 26789 Leer

 

An

Herrn Edgar Behrendt

Redaktion Leer

Ostfriesen-Zeitung Leer

 

 

Presseerklärung der Kreistagsgruppe MOIN und DIE LINKE LEER

 

Aufgrund unserer Sorge um die Gesunderhaltung der Berufsschüler und zur Einflussnahme auf die problematischen Ernährungsgewohnheiten von Jugendlichen setzen wir, die Linke Leer und MOIN, uns für die Einrichtung einer Mensa an der BBS I ein.

Folgende Überlegungen führen uns zu dieser Forderung:

1. An der BBS 1 sind 3 200 Schüler und 160 Lehrkräfte. Das bedeutet, dass ein großer Abnehmerkreis für eine Mensa bestehen würde, der ergänzt werden könnte durch die Schüler der BBS II.


2. Die BBS I bildet im Bereich Ernährung, Lebensmittelhandwerk und Gastronomie und Hauswirtschaft aus. Insofern wäre der Bereich der Mensa ein berufspraktisches Lernfeld für die Berufsschüler sowohl bei Nahrungsmitteleinkauf, Nahrungsmittelauswahl unter gesundheitlichen Aspekten, Nahrungsmittelzubereitung unter Gesundheits- und Energiespareffekt und Nahrungsmittelausgabe.

 

3. Viele Jugendliche gewöhnen sich durch das fehlende Essensangebot während der Berufsschultage das Essen von Fastfood oder Süßigkeiten an. Durch ein gesundes Essensangebot in der Mensa könnte dieser Lernprozess verändert werden.

4. Gerade in Leer besteht die Möglichkeit additiv die Mensa durch das Angebot der Lebenshilfe e.V. zu erweitern.

 

Mit freundlichem Gruß,

gez.

Ursula Stevens-Kimpel

 

Ursula Stevens-Kimpel, Heisfelderstr.22, 26789 Leer

 

An

Herrn Edgar Behrendt

Redaktion Leer

Ostfriesen-Zeitung Leer

 

 

Presseerklärung der Kreistagsgruppe MOIN und DIE LINKE LEER

 

Aufgrund unserer Sorge um die Gesunderhaltung der Berufsschüler und zur Einflussnahme auf die problematischen Ernährungsgewohnheiten von Jugendlichen setzen wir, die Linke Leer und MOIN, uns für die Einrichtung einer Mensa an der BBS I ein.

Folgende Überlegungen führen uns zu dieser Forderung:

1. An der BBS 1 sind 3 200 Schüler und 160 Lehrkräfte. Das bedeutet, dass ein großer Abnehmerkreis für eine Mensa bestehen würde, der ergänzt werden könnte durch die Schüler der BBS II.


2. Die BBS I bildet im Bereich Ernährung, Lebensmittelhandwerk und Gastronomie und Hauswirtschaft aus. Insofern wäre der Bereich der Mensa ein berufspraktisches Lernfeld für die Berufsschüler sowohl bei Nahrungsmitteleinkauf, Nahrungsmittelauswahl unter gesundheitlichen Aspekten, Nahrungsmittelzubereitung unter Gesundheits- und Energiespareffekt und Nahrungsmittelausgabe.

 

3. Viele Jugendliche gewöhnen sich durch das fehlende Essensangebot während der Berufsschultage das Essen von Fastfood oder Süßigkeiten an. Durch ein gesundes Essensangebot in der Mensa könnte dieser Lernprozess verändert werden.

4. Gerade in Leer besteht die Möglichkeit additiv die Mensa durch das Angebot der Lebenshilfe e.V. zu erweitern.

 

Mit freundlichem Gruß,

gez.

Ursula Stevens-Kimpel